Hörischs “Hände”

Bettina Wegner sang vor 40 Jahren erstmals das Kinderlied: “Sind so kleine Hände, winz’ge Finger dran. Darf man nie drauf schlagen, die zerbrechen dann.” Wenn man das neue Buch von Jochen Hörisch, Literaturwissenschaftler und Mitglied des Kuratoriums der Günter Grass Stiftung Bremen, liest, wird man den Eindruck nicht los, dass nicht nur die kleine, sondern […]

Neues Kuratorium

Frischer Wind ist ins Kuratorium der Günter Grass Stiftung Bremen eingekehrt: Dem Gremium sitzt jetzt Dr. Yvette Gerner, Intendantin von Radio Bremen, vor. Ihre Stellvertreterin ist Cornelia Holsten, Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt. Namhafte und leitende Vertreter*innen aus der Literatur- und Medienwissenschaft unterstützen die Kuratoriumsarbeit: Dr. Philipp Beyer vom NDR, Dr. Jan Bürger vom Deutschen Literaturarchiv […]

Neustart erfolgreich

Nach dem Umzug von der Jacobs University auf die Überseeinsel in Bremen ist der Neustart des Medienarchivs Günter Grass Stiftung Bremen erfolgreich verlaufen. Das trifft sowohl für die inhaltliche Ausrichtung als auch für die personelle Besetzung der Gremien zu. Aus eigener Kraft hat die Stiftung ehrgeizige Zukunftsprojekte auf den Weg gebracht, angefangen mit einem Digitalisierungsschub […]

Wortlose Geste der Demut

Eine der spektakulärsten und berührendsten Gesten war der Kniefall von Willy Brandt in Warschau am 7. Dezember vor 50 Jahren. Wir blicken zurück auf einen zutiefst menschlichen und glaubwürdigen Augenblick in der Geschichte der Ost-West-Entspannungspolitik, hören Meinungen und Lesungen aus Werken von Günter Grass, Rut Brandt und Fritz Stern. Das Video “Wortlose Geste der Demut” steht […]